Nikon D90

Hallo Zusammen,

endlich ist es soweit: Meine DSLR ist da!

Nikon D90, zusammen mit einem Nikkor AF-S 35mm f/1.8 G DX-Objektiv 😀

Das erste Shooting hat sie nun auch hinter sich, Photos folgen?

Warum ich mich für die D90 und nicht für die D7000 bzw.  D5100 entschieden habe?

Der preisliche Unterschied zur D7000 war mir zu groß, Videos werde ich mit der Kamera auch nicht drehen.
Allerdings wäre die höhere ISO-Leistung und mehr Pixel eine nette Sache gewesen, die in meinen Augen den Mehrpreis aber nicht rechtfertigen.

Die D5100 besitzt bekanntermaßen ja den gleichen Chip wie die D7000, allerdings keinen Stangen-AF-Motor mehr, der für die Verwendung mit älteren Objektiven wie z.B. dem AF-D 50 1.8 notwendig ist, damit der AF funktioniert. Außerdem fehlt mir bei der Bedienung die einfachere Handhabung der D90.

Auch wenn die D90 schon etwas in die Jahre gekommen ist, ist sie daher nicht gleich schlecht oder nicht in der Lage, gute Photos zu produzieren. Außerdem ist die D90 relativ günstig zu haben.

Die Festbrennweite mit 35mm entspricht bei DX ungefähr der Normalbrennweite 50mm  bei FX-Nikons, außerdem ist sie mit f/1.8 relativ lichtstark.
Die üblichen Kit-Zooms fangen ja erst bei f/3.5 oder noch schlechter an, da braucht man schon eine menge Licht, um vernünftige Belichtungen bei geringer Auslösezeit und niedrigem ISO zu machen. Freihandaufnahmen sind so mit der FB auch bei schlechtem Licht noch machbar.

Der Zoom wird entsprechend zu Fuß erledigt, soweit dies möglich ist. Alternativ kommt eine andere Linse drauf. 😉

Soweit erst einmal, bis demnächst.